Krefelder 4-Phasen Plan

Konzept des FahrRad!AktionsKReis/ADFC vom 3.4./1.9.2018
Ziele des vernetzten 4-Phasenplans, der vom Krefelder Radschlag 2017 initiiert wurde, sind die überfällige Sanierung von Radwegen, barrierefreies Radeln mit weniger Umlaufgittern und mehr Minikreiseln, fahr-radfreundliche Ampelschaltungen, mehr Radwegmarkierungen, aufgeweitete Fahrradstreifen, mehr selbst-ständige Radwege, die Betonung zentraler Radachsen, Sanierung und Privilegierung von Fahrradstraßen für Krefeld und die Stärkung fahrradfreundlicher Kindergärten, Schulen und Unternehmen/Behörden.
Für weitere Details und einer Beschreibung der einzelnen Phasen: Bitte schaut in diese Datei.

Eine Chance für Krefeld: Entlastung durch den Umweltverbund

Presseerklärung des FahrRad!AktionsKReis  vom 5. März 2018

Was mit dem Richterspruch möglich ist, ein Fahrverbot für Dieselautos, ist kein Muss, wenn eine vernünftige Verkehrspolitik in Krefeld den Umstieg vom Auto auf den Umweltverbund da erleichtert, wo es möglich und sinnvoll ist: 25% aller Fahrten mit dem Auto werden innerhalb von 2km getätigt. Weitere 25% aller Fahrten finden in einem Radius von 3-5km statt. Wenn man die Betriebe mit Dieselautos und die nötigen Fahrten für Menschen mit Behinderungen und speziellen Belastungen einmal abzieht, bleiben immer noch genug AutofahrerInnen übrig, die besser und schneller zu Fuß, mit dem Rad oder mit Bus und Bahn zum Ziel kommen und sich und ihren Kindern noch etwas Gutes für die Fitness bieten. Das fängt mit der Strecke zum Bäcker, zum Kindergarten, zur Grundschule an und hört beim Einkauf nicht auf. Eine Chance für Krefeld: Entlastung durch den Umweltverbund weiterlesen