FahrRad!AktionsKReis/ADFC

Mittwoch, 21. August 2024
von 19-20.30 Uhr im Südbahnhof (mit Terrasse)

Vorgesehene Tops:

1. Aktuelles, Radwege und Nachrichten aus den Fraktionen
2. Fahrradpower beim Stadtradeln vom 3.-23. Juni 24 – Ausblick auf die Europäische Mobilitätswoche
3. Promenade – BZV Oppum und Planungsausschuss
4. Termine (Radtouren am 18.6. gemütliche Abendtour ins Krefelder Umland, am 23. Juni Tour nach Köln: https://touren-termine.adfc.de und 7. Juli Raderlebnistag)
5. Verschiedenes

FahrRad!AktionsKReis/ADFC weiterlesen

Drängelgitter Grüner Dyk

Geschichte einer Umlaufsperre

Laut Openstreetmap gibt es derzeit auf Krefelder Stadtgebiet 106 sog. Umlaufsperren oder Drängelgitter.
Wie mühsam und langwierig es ist, auch nur eine davon los zu werden und warum wir so nie die Verkehrswende hinbekommen werden, zeigt die Diskussion um das Drängelgitter am Grünen Dyk – stellvertretend für viele andere.

Dieses Drängelgitter ist mit Lastenrädern oder Fahrradanhänger nicht be“fahr“bar!

Für die Verwaltung in Krefeld stellt das aber kein Problem dar:

Drängelgitter Grüner Dyk weiterlesen

Fahrradwelle auf den Wällen – Samstag, 1. Juni!!

Aktionsplan am 1. Juni 2024 für die „Fahrradwelle auf den Wällen“

1. Warum ist eine groß angelegte Fahrraddemo am 1. Juni das klima- und fahrradpolitische Gebot der Stunde?

Das Fahrrad ist in Krefeld für sehr viele Fahrten das optimale Verkehrsmittel. Aktive Mobilität ist gesund, spart Platz, Energie und Geld, schafft Flexibilität und entlastet die Städte. Umfragen zeigen, dass viel mehr Menschen vor allem im Alltag öfter Rad fahren wollen, aber nur wenige das Risiko von – Konflikten mit dem Autoverkehr auf sich nehmen. Der Radverkehrsanteil in Krefeld liegt heute zwar schon über dem (niedrigen) deutschen Durchschnitt, hat aber noch sehr viel Luft nach oben.

Fahrradwelle auf den Wällen – Samstag, 1. Juni!! weiterlesen

Brandbrief zum Radweg Anrather Straße

Radweg und fehlende Gleisquerung an der Anrather Str. in Fischeln
Bitte um einen vor Ort Termin vor Vergabe eines dritten Auftrags

Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung und des KBK,

der KBK ist aktuell mit einer dritten Ausschreibung zum Radwegübergang Anrather Str./Werksbahn Outokumpu beschäftigt. Wir fragen uns anlässlich von zwei vergeblichen Ausschreibungen, ob die enorme Problematik in den Ausschreibungen genügend erfasst wird.

Bei den bisherigen Ausschreibungen war wohl der Blick darauf gerichtet, dass bei der Gleisquerung wieder Umlaufschranken eingebaut werden. (Leider bisher in Krefeld oft viel zu eng und auch nicht diagonal gestellt).

Brandbrief zum Radweg Anrather Straße weiterlesen

Weiterführung der Promenade

Die Arbeiten der Deutschen Bahn an der Promenade im Bereich Weiden/Kuhleshütte bedingen eine Sperrung auch für Fußgänger*innen und Radelnde vom 15. Januar bis 9. Februar 2024.
Die gesamten Arbeiten der DB mit den neuen Brücken werden im November 2024 abgeschlossen, sodass bisher mit einer Fertigstellung im Bereich Weiden/Kuhleshütte im Frühherbst 2025 gerechnet werden darf.

Bahnübergang an der Anrather Straße

Bahnübergang Anrather Straße

Chronik eines Desasters

2018 wurde der Radweg an der Anrather Straße erstellt, d.h. „fast“ erstellt, es fehlte ein kleines Stück: Der Übergang über die Gleise, die zu Outokumpu Nirosta führen. Zwei Jahre sollte es maximal dauern, bis eine Querung über die Werksbahngleise eingerichtet werden kann.

  • 2019 Mai:
    • RP Artikel am 21.05. „Bürger nennen es „Schildbürgerstreich“: Der neue Radweg an der Anrather Straße bleibt gesperrt, weil der Umbau des Bahnübergangs nicht erfolgt ist.“
    • WZ Artikel 14. und 28.05.: „Die Verwaltung geht davon aus, dass 2020 oder spätestens 2021 die Restarbeiten beginnen können.“
  • 2022 Juni: 23.06.: BV Fischeln: Die Verwaltung wird aufgefordert, darzulegen, warum noch kein Bahnübergang geschaffen wurde.
  • 2023 Januar: 30.01.: OB Meyer: „Für den Radweg und Bahnübergang Anrather Straße sind inzwischen die behördlichen Genehmigungen erteilt und der KBK hat den Auftrag erhalten, eine sichere Gleisquerung herzustellen.“ (S. 31 ff. in Rad am Niederrhein)
Bahnübergang Anrather Straße weiterlesen

ADFC Statement zu Fahrradstraßen in Krefeld

Mehr Sicherheit für Krefelds Fahrradstraßen!

Ein Update für die Germaniastraße

Der ADFC Krefeld-Kreis Viersen sieht viele Vorteile für Fahrradstraßen in Krefeld, vor allem im Umkreis von Schulen und Kindergärten. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Fahrradstraßen deutliche Markierungen im Verlauf und in Eingangs- und Kreuzungsbereichen aufweisen, dass sie möglichst durchgängig Vorrang für Radfahrende bieten und unnötiger Autoverkehr herausgehalten wird.

ADFC Statement zu Fahrradstraßen in Krefeld weiterlesen

Rückblick 10 Jahre FahrRad! AktionsKReis

Seit 1985 gibt es den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub in Krefeld und seit 2013 sein neues Spielbein, den FahrRad!Aktionskreis, ein offenes Forum mit Diskussionen und Aktionen für ein fahrradfreundlicheres Krefeld. Sechsmal im Jahr treffen sich Radaktivisten an drei verschiedenen Orten: dem Südbahnhof, dem Kreisverband der Grünen und natürlich dem ADFC, damit Krefeld fahrradfreund wird!!!

Rückblick 10 Jahre FahrRad! AktionsKReis weiterlesen