Fahrradwelle auf den Wällen – Samstag, 1. Juni!!

Aktionsplan am 1. Juni 2024 für die „Fahrradwelle auf den Wällen“

1. Warum ist eine groß angelegte Fahrraddemo am 1. Juni das klima- und fahrradpolitische Gebot der Stunde?

Das Fahrrad ist in Krefeld für sehr viele Fahrten das optimale Verkehrsmittel. Aktive Mobilität ist gesund, spart Platz, Energie und Geld, schafft Flexibilität und entlastet die Städte. Umfragen zeigen, dass viel mehr Menschen vor allem im Alltag öfter Rad fahren wollen, aber nur wenige das Risiko von – Konflikten mit dem Autoverkehr auf sich nehmen. Der Radverkehrsanteil in Krefeld liegt heute zwar schon über dem (niedrigen) deutschen Durchschnitt, hat aber noch sehr viel Luft nach oben.

Denn das große Potenzial für eine Steigerung des Radverkehrs wird in Krefeld nicht ausgenutzt. Wirksame Maßnahmen zur Erreichung des 1,5 Grad-Klimaziel sind im Verkehrssektor nicht erkennbar. Der enorme Rückstau im Sanierungsprogramm 2021-2024 für bestehende Radwege wird viel zu langsam aufgeholt. Für lange beschlossene Lückenschlüsse im Radwegenetz und die Ertüchtigung der Radachsen gibt es keine verbindliche Zeitplanung und immer wieder droht der Rotstift des Kämmerers. Behinderungen und Gefährdungen des Rad- und Fußverkehrs durch parkende Kfz auf Rad- und Gehwegen sowie in Kreuzungsbereichen von Wohnstraßen sind an der Tagesordnung. Die Einhaltung von Überholabständen wird nicht wirksam geahndet. Geschwindigkeitsreduzierungen zur Minderung der Unfallgefahren und -folgen müssen meterweise erkämpft werden, weil das deutsche Straßenverkehrsgesetz weder zeitgemäß noch zukunftsfähig ist.

2. Welche Forderungen ergeben sich daraus für die Demo?

  • Fahrradfreundliche Wälle und Fahrradzone innerhalb der Wälle
  • Öffnung der Einbahnstraßen stadtweit! …mit sofortigen Beratungen in jeder BZV
  • Mehr Sicherheit auf Schulwegen, mehr Sicherheit in Kreuzungsbereichen und bei Abbiegevorgängen, grüner Pfeil für Krefelds Radverkehr,
  • Radachsen umsetzen – stadtweit!
  • Sanierungsstau beenden, politische Beschlüsse fassen!
  • Sicheres und geschütztes Parken in der City
  • Tempo 30 in der Stadt (und gefährdendes irreguläres Parken ahnden!)
  • Kurzstrecken mit dem Rad – dein Beitrag zum Klimaschutz!
  • Fahrradstraßen mit max. Tempo 30 und Rechten der Radelnden ausweisen!
  • Vision Zero ist machbar!

3. Parole

„Wir machen die Welle auf den Wällen – MehrPlatzfürsRad! Für eine lebenswerte City.“

FahrRad!AktionsKReis/ADFC

Mittwoch, 10. April 2024
von 19-20.30 Uhr bei den Grünen, Mariannenstr. 65

Vorgesehene Tops:

1. Aktuelles, gute und schlechte Fahrradwege, Radtouren und Nachrichten aus den Fraktionen
2. Sanierungsstau beim KBK und Haushalt 2024-28
3. Fahrradwelle auf den Wällen – unsere Demo am Samstag, 1. Juni (save the date)
4. Radverkehrskonzept 2024
5. Verschiedenes

Vorgesehene Termine für 2024

Geplante Sitzungen in allen geraden Monaten:

bei den Grünen 10.4

im Südbahnhof 5.6. und 21.8.

ADFC 9.10. und 4.12. 2024

Ferien in NRW

Weihnachtsferien 21.12.23 – 05.01.2024

Osterferien: 23.3.-7.4. 2024

Sommerferien: 6.7.-20.8.2024

Herbstferien: 12.10.-27.10.2024

Weihnachtsferien ab 21.12.2024

Brandbrief zum Radweg Anrather Straße

Radweg und fehlende Gleisquerung an der Anrather Str. in Fischeln
Bitte um einen vor Ort Termin vor Vergabe eines dritten Auftrags

Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung und des KBK,

der KBK ist aktuell mit einer dritten Ausschreibung zum Radwegübergang Anrather Str./Werksbahn Outokumpu beschäftigt. Wir fragen uns anlässlich von zwei vergeblichen Ausschreibungen, ob die enorme Problematik in den Ausschreibungen genügend erfasst wird.

Bei den bisherigen Ausschreibungen war wohl der Blick darauf gerichtet, dass bei der Gleisquerung wieder Umlaufschranken eingebaut werden. (Leider bisher in Krefeld oft viel zu eng und auch nicht diagonal gestellt).

Brandbrief zum Radweg Anrather Straße weiterlesen

Weiterführung der Promenade

Die Arbeiten der Deutschen Bahn an der Promenade im Bereich Weiden/Kuhleshütte bedingen eine Sperrung auch für Fußgänger*innen und Radelnde vom 15. Januar bis 9. Februar 2024.
Die gesamten Arbeiten der DB mit den neuen Brücken werden im November 2024 abgeschlossen, sodass bisher mit einer Fertigstellung im Bereich Weiden/Kuhleshütte im Frühherbst 2025 gerechnet werden darf.

Bahnübergang an der Anrather Straße

Bahnübergang Anrather Straße

Chronik eines Desasters

2018 wurde der Radweg an der Anrather Straße erstellt, d.h. „fast“ erstellt, es fehlte ein kleines Stück: Der Übergang über die Gleise, die zu Outokumpu Nirosta führen. Zwei Jahre sollte es maximal dauern, bis eine Querung über die Werksbahngleise eingerichtet werden kann.

  • 2019 Mai:
    • RP Artikel am 21.05. „Bürger nennen es „Schildbürgerstreich“: Der neue Radweg an der Anrather Straße bleibt gesperrt, weil der Umbau des Bahnübergangs nicht erfolgt ist.“
    • WZ Artikel 14. und 28.05.: „Die Verwaltung geht davon aus, dass 2020 oder spätestens 2021 die Restarbeiten beginnen können.“
  • 2022 Juni: 23.06.: BV Fischeln: Die Verwaltung wird aufgefordert, darzulegen, warum noch kein Bahnübergang geschaffen wurde.
  • 2023 Januar: 30.01.: OB Meyer: „Für den Radweg und Bahnübergang Anrather Straße sind inzwischen die behördlichen Genehmigungen erteilt und der KBK hat den Auftrag erhalten, eine sichere Gleisquerung herzustellen.“ (S. 31 ff. in Rad am Niederrhein)
Bahnübergang Anrather Straße weiterlesen

ADFC Statement zu Fahrradstraßen in Krefeld

Mehr Sicherheit für Krefelds Fahrradstraßen!

Ein Update für die Germaniastraße

Der ADFC Krefeld-Kreis Viersen sieht viele Vorteile für Fahrradstraßen in Krefeld, vor allem im Umkreis von Schulen und Kindergärten. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Fahrradstraßen deutliche Markierungen im Verlauf und in Eingangs- und Kreuzungsbereichen aufweisen, dass sie möglichst durchgängig Vorrang für Radfahrende bieten und unnötiger Autoverkehr herausgehalten wird.

ADFC Statement zu Fahrradstraßen in Krefeld weiterlesen

Rückblick 10 Jahre FahrRad! AktionsKReis

Seit 1985 gibt es den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub in Krefeld und seit 2013 sein neues Spielbein, den FahrRad!Aktionskreis, ein offenes Forum mit Diskussionen und Aktionen für ein fahrradfreundlicheres Krefeld. Sechsmal im Jahr treffen sich Radaktivisten an drei verschiedenen Orten: dem Südbahnhof, dem Kreisverband der Grünen und natürlich dem ADFC, damit Krefeld fahrradfreund wird!!!

Rückblick 10 Jahre FahrRad! AktionsKReis weiterlesen

Breiten Dyk Sanierung

Es bewegt sich etwas! Als dritte von vier für 2021(!) vorgesehene Maßnahme soll der Radweg am Breiten Dyk noch in diesem Jahr saniert werden.

Der ganze ursprüngliche Maßnahmenplan findet sich hier. Die vierte Maßnahme aus 2021 – Europaring – wurde aus guten Gründen gestrichen.

Überraschendes nun beim Breiten Dyk: Man gibt den jetzigen „Radweg“ auf und verlegt ihn auf die Fahrbahn als Schutzstreifen mit einer Breite von 1,50m. Der Schutzstreifen wird bis zum Grünen Dyk geführt, so dass auch die nicht sanierbare Stelle zwischen Buschhütter und Grünem Dyk demnächst befahrbar sein wird.

Der ganze Vorgang mit Zeichnungen und Stellungnahmen ist hier. Interessant ist bei den Stellungnahmen, dass Polizei und Straßenverkehrsbehörde den jetzigen Zustand für einen Radweg halten.

In der BV Nord am 07.09. so festgehalten, am 31.10.2023 soll es dann im PLAMOS beschlossen werden.

Stadtradeln auf den autofreien Wällen

RADELN
Letzter Stadtradeltag: Macht mit bei gemeinsamen Brunch auf den Wällen (11-30-13 Uhr) und den
Runden um die Vier Wälle.

Am ADFC-Stand am Westwall/Joseph-Beuys-Platz werden Fragebögen für die Foto-Radrallye auf den vier Wällen ausgegeben. Entdeckt die Wälle neu und gewinnt vielleicht einen attraktiven Preis!!
Oder macht mit beim „Lab-Cache“Geocache Festiwall unter https://www.geocaching.com/geocache/GCABFC8 (freigeschaltet ab 16.9.-17.9.23) und lüftet die Geheimnisse der vier Wälle digital.

Auf dem Ostwall und Westwall steht je eine Rikscha zur Verfügung, mit deren Hilfe auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen auf Rundfahrten die Gesamtheit des FestiWalls erleben können.
Der Start- und Zielpunkt befindet sich auf Höhe der Wanderbühne auf der großen Aktionsfläche auf dem Westwall.

12:10 Uhr Auftakt mit der sportlichen Runde unterstützt von Radsportvereinen
13:10 Uhr ADFC- und Familientour mit Auszeichnung besonders
geschmückter Fahrräder und RadfahrerInnen!!!
14:10 Uhr Skater…
15:10 Uhr Abschlussrunde zum Stadtradeln